Betriebserkundung durch WPF WuV

Bericht zur Betriebsbesichtigung der WuV-Gruppe Klasse 7

Im Rahmen des Berufsfindungsunterrichts unternahmen wir, der Kurs Wirtschaft und Verwaltung (WuV) der 7. Klasse mit Frau Dr. Neuenschwander, am 12.02.2020 einen Unterrichtsgang zur Gießerei Buchholz in Zweibrücken. Nach einem kurzen Fußmarsch kamen wir um 8.30 Uhr in der Gießerei an, wo wir zunächst vom Geschäftsführer des Familienunternehmens, Herrn Buchholz, sowie dessen Produktionsleiter Herrn Hüther begrüßt wurden. Beide stellten sich und ihre Arbeit bzw. ihren Werdegang kurz vor und gaben somit einen ersten Einblick in ihren Arbeitsalltag. Danach durften wir unsere im Unterricht erarbeiteten Fragen stellen, welche ausführlich beantwortet wurden. Dabei wurde auch näher auf den Bewerbungsprozess sowie die Ausbildung im Betrieb sowie der Berufsschule eingegangen. Anschließend gingen wir in die Produktionshalle, wo uns erklärt und gezeigt wurde, wie der Gießvorgang des 1450°C heißen Eisens abläuft, was sehr beeindruckend war. Schon allein an den Schutzanzügen der Arbeiter konnte man erahnen, wie gefährlich diese Arbeit ist, welche viel Konzentration und Sorgfalt verlangt. Dann gingen wir zum Lager und zur Prüfstelle für die fertig produzierte Ware, welche oft Spezialanfertigungen für die Kunden sind. Zum Abschluss wurden wir im Pausenraum verabschiedet und gingen zurück zur Schule.

Insgesamt war der Besuch der Gießerei sehr kurzweilig und interessant, was vor allem an der freundlichen und lockeren Art von Herrn Buchholz und Herrn Hüther lag, welche mit Humor und vielen interessanten Beispielen ihr Unternehmen präsentierten und uns somit direkt die Angst nahm, Fragen zu stellen.

Luis Neumann, 7b

(Der Parallelkurs hat die Gießerei mit Herrn Spitzley am 4.3.20 besucht.)