Besuch des Botschafters

"Grundsteinlegung" eines intensiveren deutsch-ruandischen Austauschs an der MRZ+

"Sehr geehrter Herr Botschafter, ich als belesene Weltenbummlerin hätte da eine Frage." So ungefähr formulierte es eine interessierte Schülerin am Freitag, den 8.4.16, zu Beginn des Begegnungsgesprächs zwischen dem Botschafter Ruandas, Herrn Igor César, Frau Anita Schäfer, Mitglied des Bundestages, und den Vertretern der Lehrkräfte und der Schülerschaft der Mannlich-Realschule plus. Anlass war der Auftakt des Austauschprojekts zwischen der rheinland-pfälzischen und der ruandischen Schule in Vumbi.

Schon seit mehreren Jahren ist das afrikanische Partnerland fest im Veranstaltungskalender der Mannlich-Realschule plus in Form eines Ruandamarsches eingeplant. Hierbei beteiligen sich Schüler/-innen der fünften bis zehnten Klassen freiwillig wahlweise an einem 25- bzw. 50-km-Lauf. Dabei sammeln sie im Bereich von Familie, Freunden und Bekannten Spenden, welche wiederum der Schule in Vumbi zugute kommen. Die ruandische Schule dokumentiert in Form von Fotos, handgemalten Bildern und Briefen, was mit dem Erlös der deutschen Spenden erreicht werden konnte.

Die Mannlich-Realschule plus hat sich nun im aktuellen Schuljahr entschlossen, den Kontakt zu Ruanda mit einem Austauschprojekt zu vertiefen. 16 Schüler/-innen haben sich mittlerweile für das Projekt gemeldet, um im kommenden Schuljahr 2016/17 zwei Wochen lang das afrikanische Land zu besuchen und möglichst viele Aspekte des Landes, seiner Sprache und Kultur zu erfahren. Im Gegenzug reisen sechs ruandische Schüler ein Jahr später nach Deutschland, um den Besuch zu erwidern und das Projekt abzurunden. Der Austausch soll alle drei Jahre stattfinden.


Cornelia Müller, Gunnar Poersch