Partnerschule in Ruanda

Brieffreundschaft Ruanda 2014/2015

Mehrmals im Jahr erhalten wir Briefe unserer Partnerschule in Ruanda auf die unsere Schüler mit viel Freude und Engagement geantwortet haben und sich gleichzeitig in der englischen Sprache übten. So verfasste die diesjährige Klasse 7e seit Schuljahresbeginn bereits zum zweiten Mal Antwortbriefe im Fach Englisch mit Frau Stumpf.

Die Förderung der Brieffreundschaft zwischen unseren Schulen geschieht in enger Kooperation mit drei anderen Kolleginnen und Kollegen (Herr Hoffmann, Frau Müller und Herr Priester), welche sich für das Projekt Ruanda stark machen und jährlich einen Sponsoringmarsch für unsere Partnerschule organisieren. So "erlaufen" die Kinder in 25 oder 50 km Geld für Projekte in Ruanda.

Mit viel Spaß und Liebe zum Detail wurden die Briefe vor Weihnachten verfasst, übersetzt, sauber zu Papier gebracht und verziert. Auf diese Weise soll zum einen die Korrespondenz zwischen den Partnerschulen gestärkt und auf lange Sicht möglicherweise auch persönliche Brieffreundschaften geknüpft werden, wovon die Schülerinnen und Schüler in jeglicher Hinsicht persönlich profitieren.

Die Briefkorrespondenz hält sowohl uns als Schule als auch unsere Schülerinnen und Schüler auf dem Laufenden über den Fortschritt der anvisierten Projekte vor Ort an der Partnerschule. So haben uns unsere Freunde in Ruanda in den letzten Briefen einen weiteren Erfolg mitgeteilt, da nun eine neue Bibliothek mit viel Literatur und Schulbüchern zur Verfügung steht.

Dies zu hören hat gerade die Kinder, die beim Lauf aktiv Geld gesammelt haben, gefreut und stark motiviert weiter an dieser hervorragenden Idee mitzuwirken und für andere aktiv einzustehen.

Bericht: Marie-Christine Stumpf (Klassenlehrerin 7e) 15.01.2015