Kooperationspartner

MANNLICH-REALSCHULE PLUS

ZWEIBRÜCKEN

mit gemeinsamer Orientierungsstufe
von Mannlich-Realschule plus und Hofenfels-Gymnasium

31.03.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

es geht auf die Osterferien zu...
Vielleicht wissen Sie angesichts dieser Tatsache und vor dem Hintergrund der letzten beiden Wochen nicht so recht, ob Sie darüber lachen oder weinen sollen.
Ich hoffe, dass Sie Ihren Humor trotz „Corona“ noch nicht verloren haben!

Anbei bekommen Sie ein Schreiben vom Pädagogischen Landesinstitut (hier klicken), dem Sie konkrete Praxistipps und andere wichtige Gedanken über die Situation - auch und gerade zuhause - entnehmen können.

Unter vielen weiteren befindet sich dort zum Beispiel auch der „Sport-Link“ von „Alba Berlin“, den mir bereits letzte Woche Herr Priester zeigte und empfahl.
Zum „offiziellen Verlinken“ auf unserer Homepage ist es jedoch noch nicht gekommen, zu viele andere außerplanmäßige Dinge galt es zu organisieren und zu regeln.

Lesen Sie sich das Schreiben bitte in Ruhe durch und entnehmen Sie ihm, was Ihnen behilflich sein kann.

Betreuung in der Schule

Wie schon letzten Freitag angekündigt wird unsere Schule – wie inzwischen auch alle anderen Schulen in Rheinland-Pfalz – über die Osterferien hinweg die sogenannte „Notbetreuung“ aufrecht erhalten.

In kürzester Zeit hatten sich für sämtliche Ferientage freiwillige Lehrkräfte unseres Kollegiums bei mir gemeldet, sodass die Betreuung längst gewährleistet ist.

Sehr geehrte Eltern, WIR SIND DA!

Bevor Sie zuhause unzumutbare „Verrenkungen“ zwecks Betreuung vornehmen müssen, oder Großeltern oder andere Mitglieder der sogenannten Risikogruppe für Betreuungen heranziehen (müssten), rufen Sie mich oder meine Schulleitungsteammitglieder doch bitte einfach an!

Wir klären dann kurz miteinander den Sachverhalt ab und finden sicher zumindest zeitweise Lösungen/Entlastungsmöglichkeiten für Ihr Betreuungsproblem.

Noten und Lernstoff

MEHRFACH habe ich schon gehört, dass sich Eltern darüber Sorgen machen, wie der ausfallende Lernstoff nachgeholt werden kann und wie das mit den Noten funktionieren soll.

An der Stelle möchte ich Sie gerne beruhigen: Unsere für die Schulen in RLP zuständige Ministerin, Frau Dr. Hubig, hat klipp und klar gesagt, dass in DIESER Zeit keine Noten und auch keine Sanktionen für die (nicht oder unzureichend erledigten) Arbeitsaufträge gegeben werden sollen.

Gleichzeitig bin ich sicher, dass die Ministerin auch faire Verfahrensweisen erarbeiten und bekanntgeben (lassen) wird, was die Notengebung anbelangt. Schon von Beginn an wurde gesagt, dass keinem Schüler und keiner Schülerin durch die Sondersituation ein Nachteil entstehen soll.

Wenn ein Kind schwer erkrankt oder verunfallt, kann es auch sein, dass es Wochen oder gar Monate nicht beschult werden kann.

Na und?!?

Die Welt dreht sich dann trotzdem weiter und es werden vernünftige, pädagogisch sinnvolle Lösungen gefunden und in diesem Einzelfall im Grunde dasselbe überlegt, was jetzt für sämtliche Schülerinnen und Schüler zu überlegen ist, die ja im Vergleich zum o.g. Beispiel zum Glück gesund sind...

Verstehen Sie mich bitte nicht falsch an dieser Stelle: Selbstverständlich ist es wichtig, dass die Lehrpläne erfüllt werden!

ABER in dieser Situation ist schlichtweg die Gesundheit wichtiger und deshalb sind die Schulen geschlossen. Wir werden auch hier in den Fachkonferenzen, also in allen Fächern, beraten, wie und wo man auf die wesentlichsten Inhalte reduzieren kann und ggf. muss dieses Defizit auch ins nächste Schuljahr mit übernommen werden und dort weiter abgefedert werden.

In den Abschlussklassen wird man sich für die verbleibende (Schul-) Zeit auch entsprechende Gedanken machen, verlassen Sie sich da auf uns!

Wie es weitergeht...

...weiß heute wohl noch niemand!

Ob die Schulen nach den Osterferien wieder besucht werden dürfen, wird sich in den Ferien zeigen.

Wir halten Sie über die Homepage auf dem Laufenden.

Ich bitte Sie nochmals eindringlich, Ihren Kindern beim Erledigen der Arbeitsaufträge über die Schulter zu schauen.

Es gab und gibt wirklich großartige Beispiele, was „unsere“ Kinder zuhause leisten, aber leider gibt es (noch zu) viele, die die Aufgaben unsauber, unvollständig oder einfach zu nachlässig erledigen.

Es wäre sehr gut, wenn Sie die Kinder motivieren könnten, die geforderten Aufträge bis Ende der Woche ordentlich erledigt zu haben.

Über die Ferien wird es keine verpflichtenden Arbeitsaufträge geben! ES SIND FERIEN – trotz Corona.

Was es vereinzelt aber geben wird sind absolut freiwillige Angebote, die interessierte Kinder annehmen können.

Bewahren Sie sich bitte Ihre Gelassenheit – und sollte es irgendwann zuhause mal ganz „dicke Luft“ geben, dann können Sie uns auch anrufen, um zu klären, ob mal eine Auszeit zu realisieren sein kann.

Mit freundlichem Gruß

Markus Meier

27.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Schulleitungsteam der MRZ+ hat heute beschlossen, auch über die Osterferien hinweg das Notbetreuungsangebot (an den Ferientagen - ohne Feiertage) zu gewährleisten!

Aus dem Lehrerkollegium habe ich bereits die ersten Zusagen erhalten, obwohl die Info gerade seit 10 Minuten in der Lehrkräftegruppe bekannt ist.

Sie haben damit zumindest wieder einen „Plan B“, falls es bei Ihnen „betreuungstechnisch“ mal eng werden sollte. Unser Sekretariat sollte in der Zeit ebenfalls besetzt sein, sodass Sie sich problemlos mit uns in Verbindung setzen können sollten.

Ich danke an der Stelle bereits den Lehrkräften, die auch bei dieser außergewöhnlichen Maßnahme mitziehen.

Die Arbeitsaufträge und die neuerdings möglichen Rückmeldungen scheinen so weit gut zu funktionieren – der eine oder andere berechtigte Kritikpunkt konnte umgehend behoben werden.

An der Stelle nochmal die Bitte an Sie, werte Eltern, schauen Sie bitte gelegentlich danach, ob Ihre Kinder an den Aufträgen arbeiten. Ohne Ihr Zutun können einige Kinder in einen beachtlichen Rückstand geraten, was problemlos zu vermeiden ist.

Dennoch sollten Sie bitte „die Kirche im Dorf“ lassen und die Kinder bitte nicht ZU lange intensiv arbeiten lassen.

Viele Kinder haben zum Teil richtig tolle Arbeiten erstellt, zum Beispiel wurde eine Wirbelsäule aus Marshmallows und Gummibärchen als Modell gebaut – einfach klasse, ich habe ein Bild davon gesehen!

Für die Zeit NACH Corona haben wir eine Pausenspielekiste angeschafft (siehe Bilder). Die Schulsozialarbeiterin wird die Spielsachen in den Klassenleiterstunden der 5ten und 6ten Klassen vorstellen und wird die Spielsachen dann in den Pausen – vermutlich von älteren Schülerinnen und Schülern unterstützt – zur Verfügung stellen. So der Plan.

Ab diesem Wochenende werden übrigens auch „Lernvideos“ in die Blogs eingestellt werden, die von den Lehrkräften selbst erstellt worden sind. Dabei handelt es sich teils um fachliche Anleitungen und Mitmach-Angebote, teilweise aber auch einfach um bei Spaziergängen erstellte Naturbeobachtungen mit der Absicht, Lust auf Naturentdeckungen zu wecken, die ja trotz Corona sehr wohl noch möglich sind... Aktuell bauen zwei wunderschöne Rotmilane in der Nähe der Schule ihren Horst und beeindrucken uns mehrfach täglich mit ihrem majestätischen Flug.

Ich selbst habe mich sogar an einem „Motorrad-Ideallinien-Fahren-Video“ probiert...(wenn ich die Hürde des Hochladens noch schaffe, dann wird das Filmchen vermutlich bei den 10ern in einem Blog hinterlegt).

Sie sehen, wir Lehrkräfte denken tatsächlich in viele Richtungen und überlegen uns schon auch, was über die „typischen Arbeitsaufträge“ hinaus für die Schülerinnen und Schüler interessant sein könnte.

Ich wünsche Ihnen im Namen aller Lehrkräfte, dass Sie Möglichkeiten finden, Ihnen NICHT die Decke auf den Kopf fallen zu lassen und es Ihnen und Ihren Kindern so gut gehen zu lassen, wie irgend möglich.

Bis hoffentlich bald

Markus Meier

24.03.2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a, 7e, 8c und 9c,

leider kam uns die Corona-bedingte Schulschließung beim Suchen nach Paten für unsere zukünftigen Fünftklässler in die Quere, so dass wir nicht mehr in allen Klassen Listen ausgeben konnten, um Paten zu finden.

Wer bereit ist, eine Patenschaft zu übernehmen, sollte verantwortungsbewusst und hilfsbereit sein sowie besonders zu Beginn des neuen Schuljahres mit Rat und Tat den Neuen zur Seite stehen.

Der Begrüßungsabend ist geplant für den 30.06.2020 um 17.30 Uhr; auch da sollten die Paten Zeit haben.

Wer Lust hat, meldet sich bitte im Sekretariat (Telefon oder E-Mail), wo alle wichtigen Daten notiert werden: Name, Klasse, Wohnort/Bus-Nr., Wunschpatenkind.

Im Voraus herzlichen Dank für Eure Unterstützung!

Beste Grüße und Gesundheit

Dr. B. Neuenschwander

23.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler,

im Laufe der Woche werden unsere Lehrkräfte eigene Mailadressen bei ihren Arbeitsaufträgen hinterlegen können, an welche Ihr dann Eure erledigten Arbeiten mailen könnt. So sehen Eure Lehrkräfte dann, ob Ihr alles verstanden und alles erledigt habt.

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

viele Schülerinnen und Schüler erledigen die gestellten Aufgaben offensichtlich; das ist sehr gut. Einige scheinen aber nicht oder nicht vollständig darauf zurückzugreifen. Das ist nicht gut!
Die "Notversorgung" mit Arbeitsmaterial sollte unbedingt von allen Kindern bearbeitet werden, auch wenn es der eine oder die andere nicht ganz richtig hinbekommt. Die Lehrkräfte sind angehalten, diese Aufträge mit Augenmaß zu erteilen. Sorgen Sie bitte für einen kontinuierlichen "Stundenplan", um ein vernünftiges Abarbeiten der Aufgaben zu gewährleisten.

Sobald Unterricht wieder stattfinden kann, wird ganz sicher nochmal (kurz) auf diese Inhalte eingegangen, etwaige Fragen und Probleme geklärt und dann werden gewiss auch Leistungsbewertungen vorgenommen werden.
Erst DANN an die Aufträge zu gehen würde bedeuten, einen nicht überschaubaren Berg von Aufgaben bewältigen zu müssen.
Achten Sie bitte mit darauf, dass Ihre Kinder die Aufgaben so gut wie möglich erledigen und an die im Laufe der Woche angebotenen Mailadressen senden.
Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Ihnen und Euch allen eine einigermaßen gute Zeit!

Mit freundlichem Gruß
Markus Meier

20.03.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

in der ersten „Corona-Woche“ war kein einziges Kind in unserer „Notbereitschaft“. Das ist natürlich in Sachen Ansteckungsgefahr optimal. Andererseits ist mir bewusst, dass einige von Ihnen vor echten Betreuungsproblemen (und was alles damit zusammenhängt...) stehen in dieser Zeit.

Zu einer funktionierenden Schulgemeinschaft gehört meiner Meinung nach einerseits die gegenseitige Rücksichtnahme und die Vermeidung von möglichen Virenübertragungen, andererseits aber auch die Unterstützung in gravierenden Betreuungsproblemfällen, durch welche zum Beispiel massive finanzielle Einbußen erfolgen können.

Ich biete Ihnen deshalb ausdrücklich an, mit uns telefonisch Kontakt aufzunehmen, wenn Sie Ihre Kinder (eventuell auch nur) tage- oder stundenweise von uns betreut wissen möchten. Idealerweise spricht man sich vorher ab und kann dann die Details der Betreuung klären.

Wir alle müssen in dieser Zeit sehr flexibel handeln und wenn Sie die Schule als „Plan B“ oder „Plan C“ als Option haben, kann das zumindest nicht schaden.

Mit Frau Zimmer, der neuen Schulsozialarbeiterin, habe ich bereits einen kleinen Katalog an „kontaktfreien“ Betreuungsmöglichkeiten abgestimmt und auch sie ist sensibilisiert für den Spagat zwischen Betreuung und Vorsichtsmaßnahmen. Ein Restrisiko besteht natürlich dennoch, das ist uns allen klar.

An den Inhalten der Arbeitsaufträge arbeiten wir (alle Lehrkräfte) weiterhin und wir denken über weitere Verbesserungen und alternative, praktikable Lernstoffvermittlungsoptionen und sinnvolle Rückmeldungen (die Ergebnisse der Arbeitsaufträge betreffend) für die Kinder nach.

Bleiben Sie bitte so gelassen wie möglich, was den ausfallenden Unterricht angeht. Wir versuchen die Kinder so gut es geht mit Lerninhalten zu versorgen. Was aber nicht geht, geht einfach nicht! Niemand von uns kann zaubern.

Bleiben Sie gesund und guten Mutes!

Mit freundlichem Gruß und bis bald

Markus Meier

18.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

wir freuen uns schon auf die Zeit NACH Corona! Die nagelneuen Fahrräder, die wir vom Geld unseres Klima-Preis-Gewinns kaufen konnten, warten darauf, von Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, getestet und benutzt zu werden!
Heute hat ein Teil der Fachschaft Sport erstmals ein paar der Räder getestet und für gut befunden! Wir haben eine erste kleine Radtour gemacht und erste mögliche (Rad-) Wege erkundet.
Die Fahrräder sind toll und ich hoffe, dass Ihr auch jetzt zuhause Gelegenheit habt, auf Grundstücken oder auf Wegen ohne Ansteckungsgefahr Eure eigenen Räder zu bewegen!?
Bald ist übrigens Ostern (ICH habe damals mein erstes Fahrrad zu Ostern geschenkt bekommen - ein orangenes Bonanza-Rad)...

Außerdem haben Herr Lehmann und ich unsere Nistkästen für Turmfalke und Waldkauz umgehängt, weil sie bislang leider noch nicht angenommen worden sind.

Vielleicht beobachtet Ihr selbst in Euren Gärten gerade die ersten brütenden Meisen?
Auch ein Vogelbestimmungsbüchlein oder ein Fernglas sind hervorragende Ostergeschenke...

Lasst es Euch/lassen Sie es sich so gut gehen wie irgend möglich in dieser Situation und bleiben Sie möglichst bitte alle gesund!

Mit freundlichem Gruß
Markus Meier‘

17.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler,

die ersten Arbeitsaufträge (hier klicken) für euch sind eingestellt, sodass ihr ab sofort mit der Bearbeitung loslegen könnt. Die einzelnen Arbeitsaufträge der Fächer müssen angeklickt werden; nur dann kann man Arbeitsblätter herunterladen. Das dazu notwendige Passwort erfahrt ihr von eurem Klassenelternsprecher; im Notfall auch über unser Sekretariat.
Weitere Arbeitsaufträge werden folgen, ebenso wie Lösungen zur Selbstkontrolle, soweit dies der Arbeitsauftrag zulässt. Schaut also immer mal wieder in euren Klassen-Blog.

Mit freundlichen Grüßen
Markus Meier und Marc Sadowski

16.03.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

im Laufe der Woche wird für jede Klasse ein eigener Blog eingerichtet, auf dem die Lehrkräfte Arbeitsaufträge zum Selbststudium und zum Üben einstellen werden. Soweit auf diesem Weg möglich, werden auch Lösungen zeitversetzt hinzugefügt, so dass die Eltern zusammen mit ihrem Kind das Bearbeitete kontrollieren können.
Daher bitte ab und zu den Blog besuchen, um Neuerungen zu erfahren.

Mit freundlichen Grüßen
Markus Meier

14.03.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

bitte nehmen Sie Kenntnis von folgendem Schreiben der ADD.
Über unsere Homepage halten wir Sie auf dem Laufenden; in besonderen Fällen werden Sie von unserem Sekretariat kontaktiert.

Mit freundlichem Gruß
Markus Meier

https://add.rlp.de/fileadmin/add/Abteilung_3/Corona/Schliessung_regulaerer_Schulbetrieb_Elternanschreiben.pdf

14.03.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

leider muss auch der GIRLS/BOYS-DAY abgesagt werden!
Bitte informieren Sie/informiert den gewählten Betrieb zeitnah darüber.

Mit freundlichen Grüßen
Marc Sadowski

13.03.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach aktuellem Informationsstand bleiben die Schulen in Rheinland-Pfalz ab kommenden Montag, 16.03.2020, bis zum Ende der Osterferien am 17.04.2020 geschlossen.
Damit entfallen selbstverständlich auch alle (!) Termine für Klassenfahrten (9a), Konferenzen, schulische Sitzungen und Treffen (Klassenkonferenzen, Schulelternbeiratssitzungen, Klassenelternversammlungen etc.) während dieser Zeit.

Wir werden nach aktuellem Stand eine "Notbetreuung" einrichten, für den Fall, dass Sie Ihr Kind nicht "unterbringen" (beaufsichtigen) können.

Wir halten Sie auf diesem Weg auf dem Laufenden.

Mit freundlichem Gruß
Markus Meier

Betriebsbesichtigung in einer Gießerei (WuV)

Technik-Parcours für Mädchen 2019

MRZ+ in Ruanda
Informiert euch über die Reise eurer Mitschülerinnen und Mitschüler
zu unserer Partnerschule in Ruanda
https://mannlich.travel.blog/

Tag der offenen Tür 2019

Weihnachtskonzert 2019

Musik-Exkursion zum Saarländischen Rundfunk 2019

Halloween-Party 2019

Schritte für Ruanda 2019

Jupiter Musikklassen Challenge

Sommerkonzert 2019

Kennenlernabend der neuen 5. Klassen 2019

Stratosphärenflug 2019

Erlebnispädagogische Woche in der Tarnschlucht 2019

Abschluss 2019

Sport- und Spielfest der 5. Klassen 2019

Leben mit Chemie - Sieger 2019

Parisfahrt 2019 - WPF Französisch

Ehemaligentreffen 2019 - 50 Jahre Abschluss

Sportabzeichentag 2019

MRZ-Akademie Englisch - Besuch der Highschool in Kaiserslautern

Weihnachtskonzert 2018

Tag der offenen Tür mit Weihnachtsbasar 2018

Empfang der Lehrer und Schüler aus Ruanda 2018

Kinderakademie an der Uniklinik Mainz 2018

Halloween-Party 2018

MRZ+ Akademie Deutsch 2018

Ruanda-Lauf 2018

Anfangsgottesdienst der 5. Klassen 2018

Mehr zum Anfangsgottesdienst...

MRZ+ gewinnt Deutschen Klimapreis 2018